Anden-Frühstück: Apfel-Quinoa Heißgetränk

Das beste Frühstück für den Winter kommt aus den Anden! Dieses Heißgetränk aus Apfelsaft und Quinoa ist einfach genial für mein Frühstück. Es ist schnell zubereitet und enthält die B12 Power des Quinoa.Try it!

Der Tag in den Anden beginnt früh. Es liegt viel Arbeit an. Um 5:00 gibt es die erste Mahlzeit – eine schöne Suppe – zum Frühstück. Das zweite Frühstück gibt es gegen 9:00 . Viele Straßenstände oder Märkte bieten ein nahrhaftes Desayuno an. Eine Auswahl von frischen Säften, belegten Brötchen mit Avocado, Spiegelei und Käse sowie diversen gesunden warmen Getränken wie Maca-Drinks und Quinoa-Drinks stärken die Andenbewohner für den weiteren Tag. Ich möchte dir hier mein Lieblingsgetränk vorstellen. Das Rezept habe ich meiner Lieblings-Quinoa-Verkäuferin aus Puno am Titicacasee entlockt.
Es ist eher ein dickflüsses Heißgetränk, welches sehr gesund, reichhaltig und LECKER ist. Also, probiere es aus und starte deinen Tag mit der Power der Anden!

Rezept: Apfel-Quinoa Heissgetränk

Menge 1L für 2 Personen oder 2 Tage Frühstück

Mische 500ml Apfelsaft (lecker auch mit etwas Ananassaft) mit 500 ml Wasser
Gib 3-4 EL Quinoa in die kalte Flüssigkeit
Etwas gemahlenen Zimt und Nelkenpulver dazu
(Traditionell werden Äpfel und Ananas so lange gekocht, bis Saft entsteht.)
Jetzt alles erwärmen und kochen, bis das Quinoa aufplatzt.
Dann mische in einem Glas etwas Wasser mit 1-2 gehäuften Tl Kartoffelstärke. Gib die Stärke zum andicken in den Topf – kurz aufkochen und andicken lassen.

fast fertig…

Fülle das Getränk in dein Glas oder deine hitzebeständige Unterwegs-Flasche und gib einen Schuss Sojamilch/ Sojasahne oder Mandelmilch dazu.

Jetzt ist es fertig !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert